Einsichten im Jetzt

mit Ralf Winkler

Phänomenologische Psychologie
und Aufstellungsarbeit

auch online und telefonisch
Titel_weiß_sw

Kennen Sie das?

Belastende Konflikte, Symptome oder Verhaltensmuster in Beziehung, Familie oder Beruf ziehen sich wie ein roter Faden durch Ihr Leben? Sie haben schon so viel versucht, um es in den Griff zu bekommen und nichts hat dauerhaft Entlastung gebracht? Sie verlieren immer mehr Kraft & Zuversicht und suchen nach mehr Gelassenheit und Frieden in Beruf und Privatleben?

Mit dem Lebens-Integrations-Prozess (LIP) nach Wilfried Nelles werden neue Erfahrungsräume im Hier und Jetzt eröffnet und Sie können sich selbst in Bezug zu Ihrem Thema sehen. Dieses SEHEN ermöglicht Ihnen Schwierigkeiten und Symptome als Spiegel zu erfahren und zunehmend (selbst-) bewusster und freier im gegenwärtigen Moment und bei sich selbst anzukommen.

Wenn wir menschliche Krisen, Symptome und Konflikte in der Tiefe anschauen, begegnen wir unbewusster Liebe und ihren Echos. Sie verlangen nach Würdigung, nicht nach Beurteilung.

Thomas Geßner

Resonanz erkennen.

Unser Lebensalltag, unsere Beziehungen und unser Körper ist wie ein Spiegel, indem wir über Resonanz in Kontakt mit unseren unbewussten inneren „Echos“ (T.Geßner) kommen. Wenn wir diese als Liebe erkennen und annehmen, können wir uns im Hier und Jetzt mit uns selbst und dem Leben entspannen. Probleme müssen dann nicht mehr „in den Griff bekommen“, sondern dienen als Wegweiser zu mehr liebevoller Präsenz und authentischem Sein.

Häufig belastende Resonanz-Erfahrungen:

Häufig gestellte Fragen kurz und knapp

Phänomenologische Aufstellungen bieten im Hier und Jetzt Einblicke in das entsprechende Resonanzthema. Ziele, Wünsche und der Wille von Klient und Begleiter spielen in der eigentlichen Arbeit keine Rolle. Es geht eher um eine Hingabe an den Moment, mit dem was sich darin zeigt und ein liebevolles (sich)Erkennen. 

Aufstellungsarbeit funktioniert über repräsentierende Wahrnehmung. In dieser werden Körperempfindungen, Emotionen, Gedanken und Bewegungsimpulse wahrgenommen, welche mit der benannten Stellvertretung in Zusammenhang stehen. Auf die Frage hin, wie diese Phänomene entstehen, werden heute z.B. Morphische Felder (R.Sheldrake) oder Erkenntnisse aus der Quantenphysik (Zwillingsphotonen-Forschung) ins Spiel gebracht.

Der LIP ist ein Aufstellungsformat, welches von Wilfried Nelles aus seinem Modell der Bewusstseinsstufen heraus entwickelt wurde. Es bietet die Möglichkeit die „Innenseite des eigenen Lebens, die Seele (n.W.Nelles), bewusst zu sehen. Dadurch ist es möglich, früher notwendige Überlebensmuster zu erkennen und würdigend anzunehmen. Der LIP beschreibt die Entwicklung des Bewusstseins in Bezug zum körperlichen Wachstum von der Zeugung, der Zeit im Mutterleib, Kindheit, Jugend, junges Erwachsensein, reifes Erwachsensein, Alter bis hin zum Tod.

In der LIP-Aufstellung können Sie aus der Perspektive Ihres erwachsenen Bewusstsein auf Ihre jüngeren inneren Anteile schauen, welche durch von Ihnen gewählte Stellvertreter repräsentiert werden. Sie können dabei erkennen wo bestimmte Reaktionsmuster, Gefühle, Gedanken oder Verhaltensweisen in Ihnen ihren Ursprung haben. Der Lebens-Integrations-Prozess ist somit eine Chance für bewusste Selbsterfahrung. Der LIP fördert die Entspannung innerer Konflikte, welche sich als Resonanz in Form von Krisen, Konflikten oder Symptomen im äußeren Leben zeigen. Er bietet einen achtsamen Weg, die kräftezehrende Suche und den Kampf um Lösung in der Außenwelt zu beenden und die „Lösung im Problem“ (n.T.Geßner) zu entdecken. Ein Weg zu mehr inneren Frieden, Gelassenheit und Freude im Leben. 

Als erwachsene Menschen und besonders in der Lebensmitte stoßen wir an eine besondere Grenze. Wir haben meist schon viel unternommen, um Probleme zu lösen, Konflikte zu klären oder belastende körperliche Symptome loszuwerden. Doch irgendwie ist ES nicht wirklich in den Griff zu bekommen. Wir spüren auf einmal wieviel Kraft und Energie es gekostet hat und immer noch kostet, die Dinge zu kontrollieren oder nach (Er-)Lösung zu suchen. Die Belastung steigt und Freude und Zuversicht schwinden in diesem Kampf immer mehr. Wir beginnen an dem WAS IST zu leiden. Hier ist es an der Zeit aufzuhören im Außen (Welt) zu suchen was nur im Innen (Seele) gefunden werden kann. Der LIP ist eine liebevolle Einladung dazu.

Im klassischen Coaching gibt es Ziele, Wege, Entscheidungen, Fristen und Erfolgsmarker. Es gibt einen zielbezogenen Auftrag vom Klienten und im besten Fall mit Unterstützung des Coaches erreichte Ziele. In der Arbeit mit dem LIP geht es in Gruppenaufstellungen sowie in der Einzelbegleitung nicht um Ziele, Entscheidungen, Schritte, Wege und Erfolg, auch wenn das oft die Erwartung sein mag. In dieser Form der Begegnung geht es eher um ein SEHEN der Bewegungen des Bewusstseins bzw. der Seele im Hier und Jetzt. Eine Resonanz führt Klienten her und mit dem LIP schauen wir in das WAS DA IST. Was danach ist, zeigt sich von Moment zu Moment in uns selbst und dem Lebensalltag. Wir beginnen jetzt allerdings wertvolle Energie in uns wieder zu finden, statt sie in äußerer Suche und ständiger Aktion zu verbrennen.

Alles was im Leben geschieht und uns berührt, aufregt oder uns zu Handlungen motiviert hat mit unserem Inneren zu tun. Das sieht man schon daran, dass es andere Menschen gibt, die völlig unbeeindruckt von der gleichen Erscheinung sind. Gerade wenn wir davon belastet sind oder daran leiden ist es essenziell den Punkt in uns selbst zu entdecken der da berührt wurde. Dieser ist das, worauf die Resonanz hinweist. Resonanz ist also eine Spiegelung der Innenseite des Lebens in der aktuellen äußeren Lebensumwelt. Dieser Spiegel scheint mit dem Lebensalter immer eindringlicher und zwingender zu werden, ob als Muster, Konflikt oder Symptom. Wir haben damit die Wahl weiter gegen das Spiegelbild unserer inneren Wesenheit zu kämpfen oder z.B. mit Hilfe des LIP in diesen Spiegel zu schauen und wahres selbst bewusstes (richtig) Sein zu erfahren. Dann kann sich etwas öffnen für das, was wir Liebe, Lebendigkeit, Freude, Gelassenheit oder inneren Frieden nennen.

Wie alt sind Sie gerade? Welcher Tag und welches Jahr ist gerade? Was sehen Ihre Augen für Bilder, Farben und Formen gerade? Was hören Ihre Ohren für Klänge, Stimmen und Geräusche? Wie spürt sich Ihr Körper gerade an? Sind Sie im jetzigen Moment bedroht oder bekommen Sie wirklich mit, das Sie jetzt wo Sie diese Zeilen lesen in ihrem Überleben sicher sind? Ist jeder Zelle in Ihrem Körper klar, dass Sie heute jedes Gefühl fühlen können, ohne daran zu Grunde zu gehen? Realisieren Sie, dass niemand mehr da ist, der Ihnen sagen könnte was für Sie richtig oder falsch ist? Erkennen Sie, dass es gerade nichts weiter zu tun gibt als wahrzunehmen, was hier geschrieben steht und wie es auf Sie innerlich wirkt? Es gibt nichts zu tun. Bleiben Sie einfach so da, im Hier und Jetzt, im nächsten Moment und wieder im nächstem Moment. Solange bis der nächste Gedanke auftaucht über das was vorher war oder nachher noch ist. Bis die nächste Frage über Sinn und Bedeutung Sie wieder in die Zeit holt. In Ihre Geschichte von vorhin und nachher.

In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit im 1:1 Rahmen die Quelle Ihrer erlebten Resonanz mit Hilfe des LIP zu erkunden. Zu diesem Zweck stelle ich mich als Stellvertretung für Ihre inneren Anteile zur Verfügung, während Sie aus dem erwachsenen Hier und Jetzt heraus wahrnehmen und erkennen können. Diese „Arbeit“ ist eine Mischung aus Gespräch, Körperarbeit und Resonanzwahrnehmung im Sinne der Aufstellungsarbeit und unterstützt bewusst die würdigende Integration früherer Überlebensleistungen. Diese Form der Erkenntnis und Selbstentwicklung ist auch über Telefon oder Online-Medien möglich, da Aufstellungsphänomene nicht an Raum und Zeit gebunden sind. 

In der phänomenologischen Therapie wird das körperliche bzw. psychische Symptom als Versuch der seelischen Heilung erkannt und in seiner darin liegenden Absicht und Funktion gesehen und gewürdigt. In dieser Form der Arbeit ist es nicht das Ziel Symptome in den Griff zu bekommen oder zu bezwingen, sondern den seelischen Konflikt dahinter bewusst zu sehen und zu entspannen. In diesem inneren Prozess verliert der äußere Ausdruck des Symptoms meist an Kraft und Bedrohlichkeit. Dies können wir dann oft als Entspannung, Beruhigung oder Genesungsbereitschaft wahrnehmen. So ist phänomenologische Therapie eine Begegnung mit sich selbst im Hier und Jetzt in der die Gewissheit wächst, dass Gesundheit ein Geschenk ist, welches sich unserem persönlichen Willen entzieht. Will man die Absicht dieser Arbeit in wenige Worte fassen, ist es am ehesten die Annahme des eigenen Selbst im Hier und Jetzt in Dankbarkeit und demütiger Hingabe an das was gerade ist.

Kein Mensch ist so nah an uns dran, wie unsere Partner. Warum? Weil es kein Zufall ist, dass sich diese zwei Menschen gefunden & verliebt haben und ihren Weg gemeinsam gehen. Doch spätestens, wenn die rosarote Brille der Verliebtheit und der evolutionäre Fortpflanzungsdruck an Bedeutung verlieren zeigen sich diese meist unbewussten Bedürftigkeiten. Wir projizieren diese fleißig auf unseren Partner und entwickeln unerfüllbare Erwartungen. Diese Spannung und die ausbleibende Erfüllung erleben wir dann oft als Beziehungskrise. Der LIP ermöglicht es, diesen Spiegel zu lesen und Projektionen zurück zu nehmen. Wir entdecken dann, das wir auch in Beziehung allein sind und uns selbst Vertrauen sowie Wertschätzung und Treue zukommen lassen müssen, die wir von unserem Partner einfordern. Erwachsene Liebe besteht darin sich sein zu lassen, wie man ist und die volle Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Erst dann wird Gemeinsamkeit als frei erlebt und zwei Selbstliebende begegnen sich und teilen diesen Lebensraum miteinander oder eben auch nicht.

Sich selbst in Führungsposition zu erfahren ist oft eine besondere Herausforderung. Führung bedarf präsenter Klarheit und Offenheit, welche eine authentische Basis in der eigenen inneren Persönlichkeit braucht. Jede unbewusste Unsicherheit,  jeder Zweifel und jede Bewertung wird sich als Resonanz direkt oder indirekt im Arbeitsalltag auswirken. Ständige Schwierigkeiten, andauernde Konflikte, destruktive Verhaltensmuster und belastende körperliche Reaktionen sind Resonanzphänomene, welche auf unbewusste innere Spannungen hinweisen. Mit LIP-Führungskräfteberatung beginnen Sie in diesen Spiegel zu schauen und sich immer mehr mit sich selbst und dem Thema Führung zu entspannen. So kann Führung an Leichtigkeit gewinnen und sich zu einem wirklich (selbst-)bewussten geführt sein entfalten, indem Sie immer weniger persönlich nehmen und zunehmend konsequenter agieren.

Menschen die uns im Leben und Beruf berühren oder herausfordern begegnen uns nur scheinbar zufällig. Auch Patienten, Klienten oder Kunden mit ihren Anliegen und Problemen sind ein Spiegel für unsere Seele. Wenn uns diese Begegnungen stark beschäftigen, belasten oder hilflos zurücklassen, kann es sinnvoll sein zu sehen, wo wir innerlich damit gebunden sind. Der LIP ermöglicht ein bewusstes Sehen des eigenen Ursprungs dieser Resonanz und ermöglicht eine entspannte und bewusste Sicht auf die Herausforderung unserer Patienten, Klienten und Kunden. Wir lernen die „abhängige Liebe“(T.Geßner) in Ihnen und uns selbst zu sehen, zu würdigen und darin immer gelassener und freier zu werden. So wird aus aus der Arbeit miteinander eine wertvolle gemeinsame Entwicklung.

Manchmal fühlen wir uns vom Leben enttäuscht. Wir erleben Trennung, Verlust oder sonstige massive Veränderungen in Familie oder Berufsleben. Nicht selten finden wir uns in Lebensumständen wieder, in denen wir eigentlich gut leben aber irgendwie Freude, Inspiration und Lebendigkeit verloren haben. In diesen Zeiten versuchen wir meist die Dinge mit gesundem Menschenverstand zu regeln und wieder in den Griff zu bekommen. Doch mit jedem neuen Versuch verlieren wir weitere Energie in dieser Kunstwelt aus Gedanken, Idealen, Plänen und Zielen. Mit LIP-Aufstellungen können Sie sehen, was (nach der Enttäuschung) hinter der Täuschung verborgen war und was dies mit Ihrer Entwicklung zu tun hat. Manchmal begegnen Sie bei diesem Prozess Ihrer inneren Essenz oder inneren Vision, welche ein kraftvoller Anker für Ihre Präsenz im Hier und Jetzt werden kann. Das lässt Sie immer offener und gelassener werden, für das was dann auf Sie zukommt, ihre Zukunft.

Aktuelle Artikel

Resonanz als Chance

Wir alle kommen immer mal wieder in Situationen, in denen wir mit etwas in Resonanz gehen, was uns herausfordert, ängstigt oder einfach nur stark berührt.

mehr lesen

Verantwortung und Bewusstsein

Der Duden beschreibt Verantwortung mit den Worten: „Verantwortung ist eine Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass (innerhalb eines bestimmten Rahmens) alles einen möglichst guten Verlauf nimmt,

mehr lesen

Buchempfehlungen

Im Einklang mit sich Selbst und dem Leben.