Phänomenologische Therapie

mit dem Lebens-Integrations-Prozess (LIP) Symptomen folgen
- Zusammenhänge erkennen.
- bewusster annehmen was ist.
- zuversichtlicher sein.
Background made of wooden cubes

Phänomenologische Therapie bei:

Chronischen oder bedrohlichen Erkrankungen

Normalerweise unternehmen wir alles Mögliche, um Symptome des Körpers und der Seele mit gesundem Menschenverstand in den Griff zu bekommen. Daran ist nichts falsch, doch gerade bei starker, anhaltender oder lebensbedrohlicher Symptomatik werden wir gezwungen den Symptomen, wenn auch mit Widerstand zu folgen. Doch genau dieser Widerstand ist es, der uns leiden lässt. Mit phänomenologischer Therapie können Sie aus dem gegenwärtigen Moment auf das Symptom schauen und sich ganz von ihm führen lassen. Sie entdecken die inneren Auslöser für diese Symptom-Resonanz und haben die Möglichkeit die seelisch-körperlichen Spannungen in Ihrem Wesen zu lösen. Diese Erfahrungen bedeuten nicht immer Heilung im Sinne unserer üblichen Vorstellungen, doch sie können Ihr Leiden lindern und nehmen oftmals Symptomen den (Aus-)Druck. Dadurch kann medizinische Therapie effektiver wirken und das Körper-Geist-Seele-System des Menschen in Balance kommen und allmählich genesen. 

Ängsten und emotionalen Spannungen

„Da wo die Angst ist, da geht´s lang“, ist eine altbekannte Weisheit, welche meistens falsch verstanden wird. Alle Menschen kennen Ängste und werden hin und wieder von unbekannten Gefühlen überrascht. Diese sind immer mit bestimmten Sinneswahrnehmungen, Vorstellungen und Bewertungen verbunden. Doch meist geht unser denkender Verstand den sicheren Weg und dieser heißt mal Ablenkung, mal Ignoranz, mal Ablehnung oder sehr gerne auch Projektion. So beginnt auch hier ein Kampf im Außen, um Kontrolle und Distanz. Mit phänomenologischer Therapie lassen Sie sich durch die äußere Erfahrung zu den inneren Auslösern dieser Ängste und emotionalen Spannungen führen. „Da wo die Angst in Ihnen ausgelöst wird, da gehts lang!“. Geschieht dort Würdigung und Annahme aus sicherer erwachsener Präsenz heraus, finden Sie wieder mehr Vertrauen und Gelassenheit mit sich selbst, Anderen und dem Leben.

Traumatischen Erfahrungen

Trauma ist heute ein weiter Begriff geworden. Neben schweren Traumata mit ausgeprägten Symptomen und entsprechender ICD-Diagnose (und fachlicher Therapie), finden sich viele Menschen mit der Last traumatischer Erfahrungen in ihrer Lebensgeschichte. Diese Menschen kommen heute meist mit Resonanz in Kontakt, welche sie wieder mit vergangenen traumatischen Erfahrungen in Kontakt bringt. Wird die früher notwendige Abwehr zu anstrengend und bleibt dieser Prozess unbewusst, beginnen sie an den jeweiligen Umständen zu leiden. Phänomenologische Therapie führt die äußere Resonanz wieder achtsam nach innen und ermöglicht Ihnen aus dem sicheren Hier und Jetzt jüngere traumatisierte Persönlichkeitsanteile zu sehen, zu würdigen und als Kompetenz wieder zu integrieren. So können vergangene Erfahrungen endlich vorbei sein und die meist sichere Gegenwart Ihre wirkliche Heimat werden.

Vereinbaren Sie Ihr
Erstgespräch.

Telefonisch, Online oder vor Ort
Anfrage senden

© 2020 - Alle Rechte bei Ralf Winkler